Deutsch
English

Neue Medien Portal

Neue Medien Portal

 

Warum haben wir diese Webseite aufgebaut?

Vielleicht ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass sich der „Meinungskorridor“, also das, was man alles denken und aussprechen darf, ohne als „Außenseiter“ abgestempelt zu werden und mit allerlei freundlichen Bezeichnungen tituliert zu werden, in den letzten Jahren zunehmend verengt hat.

Sogenannte „Leit-Medien“ und auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten spielen in dieser Entwicklung eine entscheidende Rolle. Immer öfter erleben wir, dass von einem vorgegebenen Narrativ abweichende Meinung oder dieses Narrativ hinterfragende Berichterstattung auf den Mainstream-Kanälen der Zensur zum Opfer fällt, oder von vorneherein totgeschwiegen wird.

 

Aber sind nicht gerade Informations- und Meinungsfreiheit wichtige Säulen einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung? Und hat nicht jeder Mensch das Recht auf Zugang zu umfassender, wahrheitsgetreuer Information?


Wie Ärzte dem Hippokratischen Eid, bzw. der „Deklaration von Genf“ verpflichtet sind, gilt auch für Journalisten ein Ehrenkodex, der im sog. „Pressekodex“ niedergeschrieben ist.

Hierin wird u.a. gefordert: „Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse.

Machen sich Pressevertreter, die dieser wichtigen Aufgabe nicht nachkommen, nicht schuldig?

In der sog. „Corona-Pandemie“ haben sich die oben genannten, negativen Entwicklungen weiter zugespitzt. Damit konnte das Narrativ vom „die Menschheit bedrohenden Killervirus, dem nur durch eine Impfung aller 7,5 Milliarden Menschen dieser Erde beizukommen ist“ unter Angst- und Panikerzeugung weltweit in die Köpfe der Menschen einzementiert, das logische Denken und Urteilsvermögen blockiert und ganz nebenbei wichtige Grundrechte eingeschränkt bzw. außer Kraft gesetzt werden.

Ein Zitat des österreichischen Schriftstellers Alfred Polgar (1873-1955) lautet: „Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundert mal gehört haben, als eine Wahrheit die ihnen völlig neu ist.

Der amerikanische Autor Mark Twain (1835 – 1910) hat das Gleiche bereits so formuliert: „Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.


Unser Beitrag zur Überwindung dieser Problematik ist es, Ihnen auf dieser Webseite Medien vorzustellen, die in den letzten Jahren und Monaten dem journalistischen Auftrag gerecht wurden, gut recherchiert und kritisch berichtet haben.

Der Verein „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“, MWGFD ist Initiator und Betreiber dieser Webseite. Wir sind ein Zusammenschluss von Ärzten und anderen medizinisch tätigen Personen mit Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen, um dem gesundheitlichen und sozialen Wohl der Bevölkerung zu dienen. Weitere Informationen zum MWGFD e.V. findet man auf unserer Webseite.

Für die Mitarbeit am Aufbau dieses Projektes bedanken wir uns herzlich bei Andrea, Elisabeth, Franz, Karin, Monika, Sandra, Ute, Wolfgang und allen anderen, die uns unterstützt haben.

 

Datenschutz     •     Alte Medien