Deutsch
English

Neue Medien Portal

Neue Medien Portal

 

Warum diese Medien?

Es gibt nicht die Wahrheit. Es gibt viele unterschiedliche Blickwinkel auf die Realität. Unser Anliegen ist es, ein möglichst breites Spektrum an Blickwinkeln zu den gängigen Narrativen der alten Medien zu bieten.

Die Perspektive macht den Unterschied!


Es wurden Kanäle ausgewählt,

 

die sich in der Corona-Krise thematisch mit allen, auch widerstreitenden Meinungen auseinandergesetzt haben
die nicht unkritisch nur die Meinung der Regierung und der regierungskonformen Experten vertreten haben, sondern auch andere Experten zu Wort kommen ließen.
die parteiübergreifend und religiös neutral auftreten.
die den Corona-Widerstand journalistisch begleitet und aufgearbeitet haben.
die den politischen Hintergrund der Coronakrise beleuchtet haben.
die einen globalen Blickwinkel auf die Krise legen.
die fachspezifische Informationen - medizinischer oder juristischer Natur - zum Thema bieten.
die sich klar gegen Rassismus und Extremismus jedweder Art positionieren.

Sollte eines der hier verlinkten Medien nicht (mehr) diesen Kriterien entsprechen, bitten wir unsere Nutzer um einen konkreten Hinweis per E-Mail. Ein Link auf die Inhalte, für die das gilt, macht eine Klärung einfacher. Die pauschale Aussage, "diese Seite ist extremistisch", ist nicht ausreichend.

Das Meinungsspektrum der verlinkten Kanäle ist vielfältig und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des MWGFD e.V. wider. Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt bedingen sich gegenseitig. Sie sind, zusammen mit Toleranz, auch gegenüber der anderen Meinung, Kennzeichen echter Demokratie.

Wie haben wir die Seite aufgebaut?

Zunächst wurden rd. 70 der bekanntesten Medien in das Neue Medien Portal übernommen. Weitere werden nach und nach folgen. Wir haben - wo immer möglich - die Selbstbeschreibungen dieser Medien übernommen und - wo notwendig - um online verfügbare Informationen ergänzt bzw. kommentiert. Falls eines der präsentierten Medien Änderungswünsche hat - gerne her damit! Die Textlänge sollte 1500 Zeichen aber nicht überschreiten. Auch weitere individuelle Zitate mit Ansprechpartner und Foto werden wir noch gerne ergänzen.

Um die Orientierung für unsere Besucher zu erleichtern, haben wir eine Klassifizierung zwischen Journalismus, Aktivismus und Dokumentationen vorgenommen. Auch die Hauptplattform - Online, Print & Online, Video, Blog und Telegram - hilft bei der Einordnung.

Aktuell werden ausschließlich deutschsprachige Medien angeboten, die Betreiber befinden sich aber teilweise im Ausland. Daher die Landesauswahl. Die Internationalisierung ist bereits geplant, Medien in weiteren Sprachen werden folgen.


 

Datenschutz     •     Alte Medien